Prophylaxe

Was ist das?

Unsere Zähne sind vielen Risiken ausgesetzt, die auch unsere allgemeine Gesundheit beeinflussen. Sehen sie hierzu auch ein Video der Bundeszahnärztekammer.

Maßnahmen um diese Schäden und ihre Folgen zu vermeiden werden unter dem Begriff “Prophylaxe” zusammengefasst.

Viele Erwachsene waren in ihrem Leben schon mit Zahnschäden konfrontiert. Doch auch mit der besten Behandlung kann man diese nie mehr ungeschehen machen. Auch wenn eine Reparatur in Hinsicht auf z.B. Ästhetik oder Funktion meist nahezu in Perfektion möglich ist, es bleiben Nachteile. So ist beispielsweise ein Füllungsmaterial immer ein anderer Stoff als die natürliche Zahnsubstanz. Welche Auswirkungen dieses Fremdmaterial im Körper haben könnte, ist oft unklar und spätestens seit der Diskussion um das früher meist verwendete Amalgam auch ins Bewusstsein gerückt.

Als ElProphylaxetern wünscht man sich, dass den eigenen Kindern das erspart bleibt. Deshalb achten heute Eltern selbstverständlich darauf, dass ihre Kinder regelmäßig ihre Zähne putzen. Und sie selbst natürlich auch.

Das ist gut, aber es reicht nicht aus: Selbst bei sorgfältiger häuslicher Zahnpflege verbleiben oft auf etwa 30 % der Zahnoberflächen Beläge, die man mit der Zahnbürste nicht erreicht hat.

Seit Entwicklung verschiedener Prophylaxemaßnahmen sind deutliche Erfolge erkennbar. So hat z.B. mit Aufkommen der Versiegelung schwer zu reinigender Zahnflächen die Karies bei Kindern und Jugendlichen deutlich abgenommen. Im Rahmen der Gruppenprophylaxe der „Landesarbeitsgemeinschaft Zahngesundheit“ (LAGZ) in Kindergärten und Schulen vermitteln ehrenamtlich tätige Zahnärzte auch die notwendigen Kenntnisse.

Das wichtigste Mittel ist jedoch die Individualprophylaxe in der Zahnarztpraxis. Von den gesetzlichen Kassen werden mit großem Erfolg seit vielen Jahren den Kindern und Jugendlichen einige Individualprophylaxe- Leistungen mit Schwerpunkt auf Unterweisung und Aufklärung sowie Fissurenversiegelung bezahlt.

Dass dieses auch im Erwachsenenalter, bei dann oft anderen Schwerpunkten Sinn macht, ist unbestritten. Wichtig ist die Entfernung der trotz regelmäßiger Zahnpflege verbleibenden Beläge und Plaque im Rahmen der „Professionellen Zahnreinigung“ in der Zahnarztpraxis.

Sprechen Sie uns an, denn „Ein sauberer Zahn wird selten krank“